Gesichtspflege

Unter Gesichtspflege versteht man Kosmetik, die die Haut vor äußeren Einflüssen schützt, sie bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt und Über- oder Unterfunktionen ausgleicht. Das funktioniert selten mit einem einzigen Produkt. Ab Anfang 20 bereits braucht die Haut hier mehr Aufmerksamkeit. Unsere qualifizierten Kosmetikerinnen empfehlen Ihnen hier ein hochwirksames Quartett, wenn es um die Gesichtspflege geht: Tagescreme, Nachtcreme, Serum und Augenpflege. Das klingt nach viel, ist aber die Antwort darauf, dass sich die Bedürfnisse der Haut von Tag zu Nacht unterscheiden. Es gilt: Wer seine Haut optimal pflegen will, muss die Gesichtspflege ihren Bedürfnissen anpassen. 

Der Hauttyp ist das wichtigste Kriterium bei der Wahl der richtigen Gesichtspflege. Ölige Haut braucht andere Produkte als trockene. Aber auch äußere Einflüsse wie das Wetter oder die Luftfeuchtigkeit spielen eine Rolle bei der Gesichtspflege: im Winter verändert sich die Haut – sie wird fettarmer und verliert an Feuchtigkeit. Im Sommer bringt die Hitze dagegen die Talgdrüsen in Fahrt und der Teint wird öliger. Gute Gesichtspflege muss auf diese Veränderungen reagieren, sprich: ein ölfreies Gel wandert in die Strandtasche, aber eine reichhaltige Creme in den Koffer Richtung Skiurlaub.
Welche der unzähligen Pflegeprodukte Ihre Haut wirklich braucht, wissen unsere Kosmetikerinnen.

Gesichtspflege

Unter Gesichtspflege versteht man Kosmetik, die die Haut vor äußeren Einflüssen schützt, sie bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt und Über- oder Unterfunktionen ausgleicht. Das funktioniert selten mit einem einzigen Produkt. Ab Anfang 20 bereits braucht die Haut hier mehr Aufmerksamkeit. Unsere qualifizierten Kosmetikerinnen empfehlen Ihnen hier ein hochwirksames Quartett, wenn es um die Gesichtspflege geht: Tagescreme, Nachtcreme, Serum und Augenpflege. Das klingt nach viel, ist aber die Antwort darauf, dass sich die Bedürfnisse der Haut von Tag zu Nacht unterscheiden. Es gilt: Wer seine Haut optimal pflegen will, muss die Gesichtspflege ihren Bedürfnissen anpassen. 

Der Hauttyp ist das wichtigste Kriterium bei der Wahl der richtigen Gesichtspflege. Ölige Haut braucht andere Produkte als trockene. Aber auch äußere Einflüsse wie das Wetter oder die Luftfeuchtigkeit spielen eine Rolle bei der Gesichtspflege: im Winter verändert sich die Haut – sie wird fettarmer und verliert an Feuchtigkeit. Im Sommer bringt die Hitze dagegen die Talgdrüsen in Fahrt und der Teint wird öliger. Gute Gesichtspflege muss auf diese Veränderungen reagieren, sprich: ein ölfreies Gel wandert in die Strandtasche, aber eine reichhaltige Creme in den Koffer Richtung Skiurlaub.
Welche der unzähligen Pflegeprodukte Ihre Haut wirklich braucht, wissen unsere Kosmetikerinnen.

 

Gesichtspflege

Unter Gesichtspflege versteht man Kosmetik, die die Haut vor äußeren Einflüssen schützt, sie bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt und Über- oder Unterfunktionen ausgleicht. Das funktioniert selten mit einem einzigen Produkt. Ab Anfang 20 bereits braucht die Haut hier mehr Aufmerksamkeit. Unsere qualifizierten Kosmetikerinnen empfehlen Ihnen hier ein hochwirksames Quartett, wenn es um die Gesichtspflege geht: Tagescreme, Nachtcreme, Serum und Augenpflege. Das klingt nach viel, ist aber die Antwort darauf, dass sich die Bedürfnisse der Haut von Tag zu Nacht unterscheiden. Es gilt: Wer seine Haut optimal pflegen will, muss die Gesichtspflege ihren Bedürfnissen anpassen. 

Der Hauttyp ist das wichtigste Kriterium bei der Wahl der richtigen Gesichtspflege. Ölige Haut braucht andere Produkte als trockene. Aber auch äußere Einflüsse wie das Wetter oder die Luftfeuchtigkeit spielen eine Rolle bei der Gesichtspflege: im Winter verändert sich die Haut – sie wird fettarmer und verliert an Feuchtigkeit. Im Sommer bringt die Hitze dagegen die Talgdrüsen in Fahrt und der Teint wird öliger. Gute Gesichtspflege muss auf diese Veränderungen reagieren, sprich: ein ölfreies Gel wandert in die Strandtasche, aber eine reichhaltige Creme in den Koffer Richtung Skiurlaub.
Welche der unzähligen Pflegeprodukte Ihre Haut wirklich braucht, wissen unsere Kosmetikerinnen.